Therapieansätze

Zur Behandlung einer peripheren Fazialisparese sind verschiedene Ansätze möglich: neben chirurgischen oder medikamentösen Therapien sind konservative Ansätze möglich. Es empfiehlt sich, nur evidenzbasierte Behandlungen nach einer entsprechenden Weiterbildung anzuwenden. Erfahrene Therapeutinnen kombinieren häufig Techniken verschiedener Ansätze, um für den jeweiligen Patienten individuell angepasste Schritte anbieten zu können.

 

 

Ausschliesslich für periphere Fazialistherapie entwickelte Therapieansätze:

  • Mime-Therapy nach Beurskens
  • Neuromuskuläres Training nach Diels et al.

 

 

 

Verschiedene Therapeutinnen nutzen Techniken aus Therapieansätzen, die für Patienten mit zentralen Lähmungen oder für den Ganzkörper entwickelt und validiert wurden:

  • Facio-orale Regulationsbehandlung nach Castillo Morales
  • PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation)
  • Klinische Neurodynamik
  • Kognitiv therapeutische Übungen nach Perfetti
  • Kinesiotaping
  • FOTT: Therapie des fazio-oralen Trakts
  • Bobath

Zur Rehabilitation von peripheren Gesichtslähmungen gibt es weder in der Ergotherapie noch in der Physiotherapie oder Logopädie eine standardisierte Behandlung. Folgende Grundsätze sind jedoch unanbhängig vom Konzept wichtig... 



Kontroverse Diskussionen werden zu Ansätzen wie Elektrotherapie oder Akupunktur geführt...